Alle Buchrezensionen,  Fantasy,  Urban Fantasy

Opposition Schattenblitz von Jennifer L. Armentrout

 Opposition Schattenblitz von Jennifer L. Armentrout
Die Welt kann noch so in Flammen stehen, wenn Katy und Daemon ihre romantischen Momente haben lässt einem das alles Drumherum vergessen“ ein toller letzter Band mit einem Ende wie ich es mir gewünscht habe.
💜💜💜💜💜
In Kürze:
Auf die Freunde kommen noch einmal schlimme Zeiten zu. Dee, Dawson und Daeomon sind weg. Vom Himmel fallen tausende Lux und die haben nur ein Ziel: Die völlige Unterwerfung der Menschheit. Katy ist auf’s Neue hin und hergerissen und hat keine Ahnung wo Daemon in diesem Kampf steht.
Ich bin immer ein bisschen traurig, wenn ich den letzten Band einer Buchreihe in die Hand nehme, weil es dann vorbei ist. Ich habe mich jeden Abend darauf gefreut in die Welt von Katy und Daemon abzutauchen und mit zu erleben wie sich die Gesamtsituation für die beiden und die anderen Charaktere entwickelt.
Es hat so viel Spaß gemacht die Reihe zu lesen. Klar, sie hatte auch ihre Tief’s wie zum Beispiel Band 3, aber wenn ich das große Ganze sehe hat Jennifer L. Armentrout hier eine tolle Idee und tolle Charaktere in eine super runde Story gepackt.
Opposition ist also das letzte Buch der 5teiligen Reihe und ich war sehr gespannt darauf wie es weiter geht nachdem nun viele tausende Lux, wie Sterne, vom Himmel auf die Erde gefallen sind.
Klappentext:
Katy kann noch immer nicht fassen, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser keinerlei Gefühle mehr für sie zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt, in ihm steckt – bevor alles verloren ist.
(Quelle: Amazon)
Daten und Fakten zum Buch
Titel
Opposition Schattenblitz
Originaltitel
Opposition. A Lux Novel. Book Five.
Genre
Fantasy
Autor
Jennifer L. Armentrout
Übersetzung
Anja Malich
Sprache
Deutsch
Altersempfehlung
Ab 14 Jahre
Bindung
Taschenbuch
Umfang
416
Seiten
Preis
14,99 €
Erschienen
4. Auflage im April 2016
Verlag
Carlsen
ISBN Nummer
978-3551583444
Zur Geschichte.  Achtung: enthält Spoiler.
Ich beginne mit einem Zitat von Seite 8 🙂
Viele andere seiner Spezies, hunderte – wenn nicht tausende – Lux, waren auf die Erde gekommen und Daemon… er war fort, …“
So sieht es aus. Kaum haben die Beiden das schlimmste überstanden und sind endlich wieder vereint ist Daemon weg, genauso wie Dee + Dawson. Zurück bleiben Katy, Luc, Archer und Beth – ohne zu wissen wo die Drei hingegangen sind und ob sie sie jemals wieder sehen werden.
Und die neuen Lux? Die sind alles andere als freundlich, eigentlich sind sie brandgefährlich und scheren sich einen Dreck um Menschenleben. Sie wollen nur eines: Invasion & Unterwerfung der Menschheit. Unter diesem neuen Gesichtspunkt
stellt Katy sich die Frage auf welcher Seite Daemon steht. Auf der der Menschenmordenden Lux oder ist die Liebe stärker und bringt ihr „ihren Lux“ zurück?
Das soll sie bei einem Trip in den Supermarkt sehr bald erfahren. Denn dort trifft sie unerwartet auf Daemon doch mit dieser Begegnung wird sie nicht ganz glücklich und sie wird in eine neue Gefahr und in neues Gefühlschaos gestürzt.
Daemon, Dawson und Dee haben sich sehr verändert und sind kaum wieder zu erkennen. Alles was zwischen
den Freunden war ist scheinbar vergessen. 
Katy scheint es als seinen die ehemaligen Freunde jetzt Feinde. Und sie frägt sich auf welcher Seite die Drei nun stehen. Aber die wichtigste Frage, die sie sich stellt ist die, ob die Menschheit vor den Lux zu retten ist.
Schreibstil, Lesefluss, Charaktere und Spannung
Auch diesen letzten Band schreibt sie aus der Sicht von Katy und Daemon, das gefällt mir sehr gut, denn das gibt einen tieferen Einblick in die Story und macht sie kompakt. Diesen letzten Band habe ich regelrecht verschlungen, so spannend war er. Es war so klasse wie J. L. A. Es auch hier wieder schafft mit ihrem lebendigen Schreibstil jedem einzelnen Charakter und der Geschichte leben einzuhauchen.
Besonders gut hat mir der Nebencharakter Luc gefallen von seiner lässigen, etwas überheblichen aber dennoch sympathischen und herzlichen Art hätte ich gerne noch mehr gelesen. Aber wie ich zwischenzeitlich entdeckt
habe hat er mittlerweile seine eigenen Bücher (Revenge). 
Dafür durfte mein zweitliebster Nebencharakter – Archer – eine bedeutendere Rolle spielen und wie ich finde hat das auch sehr gut gepasst. Daemon und Archer, beide auf ihre
Art cool und ein bisschen – auf charmante Art und Weise – arrogant, die immer mal wider aneinander geraten und zwischen denen sich eine Hass Freundschaft entwickelt, sorgen immer wieder für Witz in der Story. Das fand ich super.
Die Story bleibt spannend und unvorhersehbar. Immer wieder lässt sie Gruppen im Kampf gegen die Lux kooperieren von denen ich das so nicht erwartet hätte. Ganz nach dem Motto: Mach dir deinen Feind zum Freund, um den noch üblerer
Feind zu bekämpfen. 
Alle Szenarien sind wieder so fantastisch beschrieben das es sich für mich angefühlt hat wie
mittendrin zu sein. 
Vor allem schafft sie es immer wieder, dass ich gegen manche Charaktere eine richtige tiefe Abneigung entwickle.
Meine Meinung zum Buch
Die Welt kann noch so in Flammen stehen, wenn Katy und Daemon ihre romantischen Momente haben lässt einem das alles Drumherum vergessen“ ein toller letzter Band mit einem Ende wie ich es mir gewünscht habe.
In diesem letzten Teil fehlt nichts, sie Story ist rund und ich finde es toll wie sie die ausweglosesten Situationen der Charaktere doch noch mit Witz in den Dialogen untermalt so das ich echt oft schmunzeln musste.
Und das Beste überhaupt sind die Szenen zwischen Kat und Daemon. Die Erde steckt im Chaos, an jeder Ecke „brennt“ es, die Welt geht unter – egal! Wenn Katy und Daemon zusammen sind und ihre tiefen Verliebtheitsmomente haben ist alles vergessen. Da legt sie beim schreiben richtig Herzblut hinein, das kann man ganz deutlich heraus lesen.
Gegen Ende überschlagen sich die Ereignisse, aber das macht sie ja gerne so das sie den Action Teil etwas kompakter – aber nicht weniger unterhaltend – hält.
Auch wie sich die Dinge für die Charaktere entwickeln ist ganz nach meinem Geschmack. Ich finde es sehr schön, dass die den Leser nicht über die Zukunft von Katy, Daemon und deren Freunde im Unklaren lässt, sondern noch ein paar
Seiten dazu schreibt. So konnte ich rundum glücklich das Buch bei Seite legen und mit der Lux Novel abschließen.
Ein super Buch mit einem Ende wie es mir gefällt und deshalb gebe ich meine klare Leseempfehlung.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.